Life Lessons für Groß & Klein

Viele „Life Lessons“ über „Bullying“ (Tyrannisieren), „Child Abuse“ (Kindesmissbrauch) und „Teenage Pregnancy“ (Teenager-Schwangerschaft) wurden in letzter Zeit in Mosaic eingebracht…

Sicherlich fragt sich der eine oder andere „Was sind Life Lesson?“ Für uns ist das Alltag und Arbeitsvokabular. Life Lesson bedeutet „Lernen über das Leben“. Diese Lerneinheiten haben zum Ziel, Aufklärungsarbeit zu leisten, auf Folgen und Auswirkungen hinzuweisen sowie Schutz- und Verhütungsmaßnahmen aufzuzeigen.

Unsere Life-Lessons waren sehr hilfreich für die Kinder, vor allem für die jüngeren. In mehreren Kurzvorträgen wurden Folgen von und Präventionsmaßnahmen für Bullying erklärt. Unterrichtet wurde, wie man mit Verlusten oder Rückschlägen umgeht und vor allem auch über Erkennungmerkmale von Missbrauch.

Für die älteren Kinder und Jugendlichen in Mosaic ist dies nicht unbedingt etwas Neues, viele von ihnen haben die Themen schon in den Schulen besprochen oder im Mosaic-Projekt mitbekommen. Ihr Interesse an den Vorträgen hielt sich daher leider in Grenzen, obwohl diese Themen hier leider mehr den Alltag bestimmen bzw. vorkommen als z.B. in Deutschland.

Was ich selbst aus den Vorträgen mitnehmen konnte, war, dass viele Kinder und auch Erwachsene nur ein geringes Interesse haben, sich mit Teenager-Schwangerschaften oder Kindesmissbrauch auseinander zu setzen. Und ich habe mich selbst gefragt, ab welchem Alter oder zu welchem Zeitpunkt Kindesmissbrauch hier thematisiert werden sollte und welche Maßnahmen zur Verhütung und Bestrafung geeignet sind. Die Rechtsauffassungen in Deutschland und Südafrika sind vielleicht ähnlich, aber der Alltag unterscheidet sich auch in diesem Punkt doch deutlich.

IMG_0213

Im meiner bisherigen Zeit hier in Mosaic habe ich erlebt, dass in vielen Haushalten eine Art „Spanking“ (leichte Schläge) ziemlich etabliert sind. Ich lehne das ab. Wenn ich die Kinder beaufsichtigen und z.T. auch erziehen muss, versuche ich das mit Worten und Gesprächen.

Die Ursachen von körperlichen Übergriffen und häuslicher Gewalt liegen bestimmt darin, dass viele Eltern als Kinder selber diese Erfahrung machen mussten und nun die gleiche Erziehung an ihren eigenen Kindern anwenden. Ihnen allen andere Möglichkeiten aufzuweisen, ist jedoch eine guter Schritt, um ein Umdenken in Gang zu setzen und Schläge, Missbrauch etc. in den Familien zu verhindern.

Nach all diesen ernsten Life Lessons freuten sich die Kinder darauf, wieder mit dem „Talent Development Programm“ anzufangen: Basteln, Fußball und auf Instrumenten spielen. Vor allem die „Music People“, die Musikstudenten von der Universität in Potchefstroom, wurden von den Kinder vermisst. Hierüber gibt es irgendwann einen eigenen Eintrag und auch ein paar Fotos…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s